Zahnärztin in Lindau am Bodensee – Dr. Claudia Rieder
Zahnärztin in Lindau am Bodensee – Dr. Claudia Rieder Zahnärztin in Lindau am Bodensee – Dr. Claudia Rieder
Zahnärztin in Lindau am Bodensee – Dr. Claudia Rieder
Zahnärztin in Lindau am Bodensee – Dr. Claudia Rieder
Zahnärztin in Lindau am Bodensee – Dr. Claudia Rieder
Zahnärztin in Lindau am Bodensee – Dr. Claudia Rieder

Implantologie

(Implantate oder künstliche Zahnwurzeln)
Nach dem Verlust eines natürlichen Zahnes beispielsweise durch einen Unfall oder durch Karies, besteht die Möglichkeit, die vorhandene Lücke durch Einsetzen eines Implantats zu schließen.

Was sind Implantate?

Bei einem Implantat handelt es sich um eine künstliche Zahnwurzel, welche in den Knochen implantiert wird. In der Regel besteht diese aus Titan oder evtl. Keramik. Nach der Einheilung dient die künstliche Wurzel sowohl als Träger für einzelne Kronen als auch zur Verankerung von Brücken und Prothesen.

Warum sind Implantate notwendig?

Durch Zahnlücken kommt es zu Fehlstellungen der Nachbarzähne, da sich diese im Laufe der Zeit in die vorhandene Lücke verschieben. Zudem besteht die Gefahr eines Kieferknochenabbaus, da der Knochen durch den Zahnverlust keine Belastung mehr erfährt und sich zurückbildet. Daher gilt es, die Lücken aus medizinischer Sicht zeitnah zu schließen.

Was sind die Vorteile von Zahnimplantaten?

 

Behandlungsablauf einer Implantation

  1. Planung
    Bei der Planung vor einer Implantation wird das Gebiet, in das die künstliche Wurzel eingesetzt werden soll, vermessen und analysiert. Dazu kann sowohl das konventionelle Röntgenbild (2D), als auch die digitale Volumentomographie (DVT, 3D-Röntgen) genutzt werden. Anschließend kann die Implantatposition am Computer geplant und falls notwendig sogar eine individuelle Führungsschiene hergestellt werden, welche die optimale Position des Implantats für die spätere Operation vorgibt.Bei nicht ausreichendem Platz und/oder Knochen muss ein Knochenaufbau durchgeführt werden. Dieser kann, je nach Aufwand, sowohl während des Einsetzens des Implantats durchgeführt werden oder wird in zwei getrennten Sitzungen vorgenommen.Vor der Implantation wird eine professionelle Zahnreinigung zur Gewährleistung keimarmer Operationsverhältnisse durchgeführt.
  2. Einsetzen des Implantats
    Das Einsetzten des Implantats erfolgt in der Regel schmerzfrei und unter lokaler Betäubung. In diesem Behandlungsschritt wird das Implantat in den Kieferknochen eingesetzt. Anschließend wird das Implantat verschlossen und ist je nach Behandlungsart unter dem Zahnfleisch versteckt (geschlossene Einheilung) oder im Mund sichtbar (offene Einheilung)
  3. Einheilphase
    In dieser Zeit verwächst das Implantat stabil mit dem Kieferknochen. Die Einheilzeit beträgt je nach Region und Knochenzustand 2-6 Monate. Während dieser Zeit können Sie sich wie zuvor verhalten und normal essen.
  4. Hygiene
    Zum erfolgreichen Erhalt der Implantate wird eine gründliche Mundhygiene vorausgesetzt. Dabei ist Ihre individuelle Mundhygiene entscheidend, welche durch eine professionelle Zahnreinigung regelmäßig unterstützt wird.
Zahnärztin in Lindau am Bodensee – Dr. Claudia Rieder Zahnärztin in Lindau am Bodensee – Dr. Claudia Rieder Zahnärztin in Lindau am Bodensee – Dr. Claudia Rieder

Impressum | Datenschutzerklärung | Seite weiterempfehlen